Effektiv. Performant. Zielorientiert.
Webdesign Anwälte

Mehr als schönes Webdesign

Wenn Sie diesen Text hier lesen, dann haben sie uns vermutlich auf Google gefunden, weil Sie nach Webdesign Anwälte, einem Webdesign für Anwälte oder anderen relevanten Begriffen gesucht haben. Damit haben Sie gerade selbst live erlebt, wie der erste wichtige Schritt im online Marketing funktioniert: Die Erzeugung von qualitativ hochwertigem Traffic (Besuchern).

Um konstant möglichst viele Besucher aus unserer Zielgruppe zu erreichen, haben wir unsere Website entsprechend optimiert, um für einschlägige Suchbegriffe bei Google & Co. auf den vordersten Plätzen gelistet zu werden.

Damit sind wir auch schon beim wichtigsten Punkt, wenn es um Webdesign geht: Eine schöne Website alleine reicht heute nicht mehr aus, wenn sie online erfolgreich neue Kunden gewinnen möchten. Nur wenn es ihnen gelingt, mit ihrer Website auch regelmäßig möglichst viele Besucher aus ihrer Zielgruppe zu erreichen, wird ihre Website mehr Umsatz für ihr Unternehmen generieren.

Wenn genau das ihr Ziel ist, dann sind wir der richtige Partner für sie und wir sollten uns einmal miteinander unterhalten.

Websites von Kundenstrom

Mobile First

Da heute mehr als 70% aller Nutzer mit einem mobilen Endgerät im Netz unterwegs sind optimieren wird das Design und die Performance aller von uns erstellten Websites grundsätzlich für eine mobile Nutzung. Dadurch wird auch Google Ihre Website lieben.

Hoch-Performant

Performance ist der entscheidende Punkt, denn Gerade im Zeitalter der mobilen Internetnutzung gibt es nichts Schlimmeres, als eine langsame Website. Wir sorgen für optimale Ladezeiten und stellen sicher, dass sie keine Besucher wegen einer schlechten Performance Ihrer Website verlieren.

Zielorientiert

Wenn Sie mit Ihrer Website gezielt neue Mandanten gewinnen möchten, dann brauchen Sie keine digitale Broschüre für Ihre Kanzlei sondern ein System, das rund um die Uhr für Sie arbeitet. Wir gestalten Ihre Website so, dass Ihre Besucher auch aktiv werden und zu Leads, konvertieren.

(Sonder-)Funktionen

Sie haben spezielle Anforderungen an die Funktionen Ihrer Website und möchten z.B. einen Terminplaner, eine mehrsprachige Seite, einen virtuellen Kanzleirundgang oder etwas anderes realisiert haben? Kein Problem. Wir finden immer die passende Lösung und setzen diese für Sie um.

WordPress (CMS)

WordPress war ursprünglich eine Blogging-Platform und ist heute das beliebteste CMS (Content Management System) weltweit. Wir verwenden WordPress, weil es alle wichtigen Anforderungen an ein CMS erfüllt und unsere Kunden einfache Änderungen auch selbst vornehmen können.

Partnerschaft

Wir verstehen uns als ihr kompetenter und verlässlicher Partner der Ihnen hilft, im Internet noch erfolgreicher zu werden. Transparenz in der Zusammenarbeit ist uns daher genauso wichtig, wie die schnelle Beantwortung von Frage oder das zügige lösen von evtl. Problemen.

Mobile First und eine Top-Performance - Die entscheidenden Faktoren im Webdesign

Weltweit geht der Traffic durch Desktop-Geräte stetig zurück und die Anzahl der Menschen, die auf das Internet über mobile Geräte zugreifen ist mittlerweile größer als die Bevölkerung von China, Indien und Europa zusammen! Alleine in Deutschland surfen in 2019 etwa 56,3 Millionen Menschen mit einem mobilen Endgerät im Internet. 

Damit ihre Kanzlei auch in diesem mobilen Zeitalter erfolgreich seine Zielgruppe erreichen kann ist es unabdingbar, dass ihr Internetauftritt nicht nur im “responsive” Design erstellt wird und damit auf allen unterschiedlichen Bildschirmgrößen (Smartphone, Tablet, Laptop, Desktop PC) gleichermaßen gut dargestellt wird. 

Entscheidend ist in diesem Zusammenhang auch eine sehr gute Performance ihrer Website um diese auch bei einer schwachen Internetverbindung möglichst schnell ausliefern zu können.

 

Mit dem Fokus auf eine gute Mobil-Optimierung und eine kurze Ladezeit erreichen wir nicht nur eine gute “User-Experience”, sondern erfüllen zugleich eines der wichtigsten Ranking-Kriterien von Google.

Seit 01. Juli 2019 ist Google dazu übergegangen, alle neuen Websites unter nach “mobile-first” zu crawlen. 

Was heißt das?

Ganz einfach! Um die Ordnung der Websites im Google Index für einen Suchbegriff herzustellen crawlt Google permanent das Internet und damit auch ihre Website. Bei diesem Vorgang wird zunächst die mobile Version ihrer Website gecrawlt und u. a. deren Ladezeit ermittelt. Dieser Wert wird dann neben anderen Faktoren herangezogen, um die Position ihrer Website zu bestimmen.

Wichtig ist hierbei, dass die Ladezeit der mobilen Version ihrer Website einen der wichtigsten Ranking-Faktoren darstellt.

Unsere Arbeitsweise

Phase 1
Analyse & Strategie

Zu Beginn unserer Zusammenarbeit steht ein Meeting, denn wir möchten ihr Unternehmen, ihre Produkte & Dienstleistungen, ihren Status Quo, ihre Ziele und ihren Markt so gut verstehen wie irgendwie möglich. Im Anschluß führen wir eine eigene umfassende Analyse durch. Auf Basis unseres Gesprächs und unserer eigenen Recherche definieren wir dann gemeinsam eine Strategie, mit der wir Ihre Ziele erreichen.

Phase 3
Umsetzung

Nachdem wir nun wissen, wie ihre neue Website strukturiert werden und aussehen soll, beginnen wir mit der eigentlichen Umsetzung. Die unterschiedlichen Seitentemplates werden erstellt, mit Inhalten (Bilder, Texte, Videos) befüllt und evtl. gewünschte Sonderfunktionen werden umgesetzt und eingebunden. Die Umsetzung erfolgt bereits unter Berücksichtiung von "mobile first" , sowie wichtigen SEO- & Performance-Aspekten.

Phase 2
Entwurf / Prototyp

Auf Basis der Erkenntnisse aus Phase 1 entwickeln wir die Struktur ihrer neuen Website und erstellen einen ersten Entwurf, bzw. Prototyp. Hierzu definieren wir auch die Anforderungen an die zukünftige Bildsprache, Schriftarten, Farben und Inhalte. Nach seiner Fertigstellung wird der Prototyp zum Mittelpunkt der weiteren kreativen Diskussion. Diese Phase ist abgeschlossen, wenn die Struktur und das Design der Website final definiert wurden.

Phase 4
Qulitätscheck & Launch

Nachdem die Umsetzung abgeschlossen ist, alle Inhalte vollständig sind und ihnen das Ergebnis gefällt, unterziehen wir die neue Website nochmals einer eingehenden technischen Prüfung und treffen entsprechende Vorkehrungen, damit Sie nach dem go-live keine guten Platzierungen bei Google verlieren. Wenn sichergestellt ist, dass keine Fehler vorliegen und alles einwandfrei funktioniert, ziehen wir ihre neue Website in die Live-Umgebung um.

Wie können wir Ihnen helfen?

AdhesiveProducts

Häufige Fragen zu unseren Webdesign-Leistungen

Diese Frage lässt sich vorab leider nicht pauschal beantworten, da die Kosten für die Erstellung einer Website vom Aufwand abhängen. Wenn Sie genaueres wissen möchten, dann stellen Sie doch einfach eine Anfrage über das folgende Formular und wir unterbreiten Ihnen gerne ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

Vorausgesetzt, dass uns alle notwenidgen Daten (z.B. Bilder, Videos, Texte) vorliegen, benötigen wir je nach Umfang zwischen 4 bis 6 Wochen für die Erstellung Ihrer Website. In Einzelfällen sind wir auch in der Lage Express-Aufträge zu bearbeiten.

Auch die Umsetzung von individuellen Sonderfunktionen ist für uns kein Problem. Gerne realisieren und programmieren wir Ihre fallbezogenen Anforderungen für Ihre Website. Sprechen Sie uns dazu einfach an.

Neben der Erstellung von professionellen Websites sorgen wir mit ausgewiesener Expertise in der Suchmaschinenoptimierung und bezahlter Online-Werbung auch für den nötigen Traffic auf Ihrer Website. Denn nur in Kombination mit dem richtigen Besucherstrom wird Ihre Website ein Erfolg und erzeugt auch einen höheren Kundenstrom.

Sie haben ein Projekt? Rufen Sie uns an!
(0800) 488 900 8

Wenn Sie nach einem Spezialisten für Webdesign Anwälte suchen, dann haben Sie bereits einen sehr wichtigen Schritt getan. Ohne ansprechende digitale Präsenz ist es heutzutage für die meisten Firmen schwierig, einen hohen Bekanntheitsgrad zu erzielen, ihre Produkte einem ausreichend großen Klientel anzubieten und einen beständigen Kundenstamm aufzubauen. Dies gilt nicht nur für Waren aller Art, sondern im Besonderen für Dienstleistungen:

Die gängigen Regeln erfolgsversprechenden Marketings sind hier nicht immer anzuwenden. Es geht für Dienstleister (wie z.B. Rechtsanwälte) nämlich nicht darum, über gezieltes Marketing einen bundesweit, oft sogar international hohen Bekanntheitsgrad zu erlangen, wie das für Produkte üblich ist, die allerorts auf hohes Kundeninteresse stoßen.
Das liegt weniger an der Besonderheit des Angebotes, das Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen ihren Mandanten gewöhnlich stellen, sondern schlicht und einfach an seiner geografischen Begrenzung. Selbst international tätige Kanzleien beschränkten ihre Tätigkeit üblicherweise auf ganz bestimmte Zielländer oder Regionen. Umso wichtiger ist es für Anwälte, die etwa im ländlichen Raum, in Kleinstädten oder in Regionen mit geringer Bevölkerungsdichte tätig sind, ihre Leistungen und Schwerpunkte zielgerichtet an jene Mandanten zu bringen, die genau nach diesen Angeboten suchen und von diesen auch gefunden zu werden.

Was bedeutet dies nun für die Gestaltung der eigenen Webseite? Worauf muss man achten, um eine gute Listung in den gängigen Suchmaschinen zu erreichen? Und welche Fehler gilt es zu vermeiden? Wir stellen die wichtigsten Regeln im Folgenden kurz vor.

Tipps und Tricks für eine effektive Website-Gestaltung

Zunächst einmal müssen Sie verstehen, dass die eigene Website mehr als nur eine digitale Visitenkarte ist, die dem Betrachter einen ersten Eindruck der Kanzlei und der angebotenen Leistungen bieten soll. Sie sollte darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten der Information und der Interaktion bereitstellen, sowie für wichtige Suchbegriffe gut bei Google gelistet sein und – die wohl wichtigste Aufgabe einer Website – zahlreiche Besucher in neue Mandanten zu konvertieren. Um dies zu erreichen, gilt es, bei der Präsentation der Inhalte ein paar wesentliche Grundlagen zu beachten:

Machen Sie sich unverwechselbar:

Nichts ist für den Betrachter einer Website weniger anziehend, als eine Gestaltung, die sich kaum von vergleichbaren Seiten unterscheidet. Sie vermittelt nämlich das Gefühl, die besuchte Seite “schon zu kennen”, ohne einen effektiven Nutzen aus diesem Besuch gezogen zu haben. Das passiert besonders leicht, wenn Sie ausschließlich Designelemente und Bausteine verwenden, die auch ohne tiefergehende Webdesign-Kenntnisse anwendbar sind, sehr häufig eingesetzt werden und solcherart ein unprofessionelles Gesamtbild vermitteln.
Abschreckend wirken auch eine zu grelle, “schreiende” Farbgestaltung, schlecht integrierte Inhalte, die nicht verständlich oder nicht leicht zugänglich sind, sowie eine wenig aussagekräftige Textgestaltung. Als Beispiel sei hier genannt: Die Erwähnung, dass Sie Rechtsanwalt/Rechtsanwältin sind, montags bis freitags von neun bis siebzehn Uhr kontaktiert werden können, gerne in rechtlichen Angelegenheiten beraten und Ihre Kanzlei in Düsseldorf betreiben, mag zwar zutreffend sein – Sie befinden sich damit aber in guter Gesellschaft von Dutzenden Kollegen und Kolleginnen, die exakt die gleichen Leistungen anbieten. Überlegen Sie daher: was macht Sie und Ihre Kanzlei unverwechselbar? Haben Sie berufliche Erfahrungen, Zusatzausbildungen oder besondere Kenntnisse, die Sie von anderen Anwälten unterscheiden? Sind Ihre Mitarbeiter besonders qualifiziert? Bieten Sie regelmäßige Journaldienste außerhalb der geregelten Kanzleizeiten an?

Lassen Sie diese Zusatzqualifikationen und besonderen Angebote auf Ihrer Kanzleiwebsite an prominenter Stelle ins Blickfeld rücken – die Verwechslungsgefahr wird dadurch beträchtlich vermindert!

Stellen Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor:

Ihre Ausbildung und Ihre Qualifikationen, Ihr beruflicher Werdegang, die Erfahrungen, die Sie in der Bearbeitung komplizierter Rechtssachen gemacht haben, Ihre Beratungskompetenz… all das sind Informationen, die für Ratsuchende bedeutsam sind. Je mehr Aussagen Sie über Ihre Person treffen, desto besser kann Ihr Gegenüber einschätzen, ob es Ihnen sein Vertrauen schenken möchte. Das gilt auch für Ihre Mitarbeiter: Vielleicht sprechen diese ja eine Fremdsprache, die für Ihren zukünftigen Klienten besonders wichtig ist oder ihm einfach die Kommunikation erleichtert? Erwähnen Sie solche Details deshalb unbedingt! Oft sind es solche “Kleinigkeiten”, die letztlich den Ausschlag für oder gegen die Entscheidung für einen bestimmten Anwalt geben. Darüber hinaus gibt es noch ein par Dinge, die Sie beachten sollten.

Geben Sie möglichst Ihr komplettes Leistungsspektrum an:

Viele Kanzleien haben Schwerpunkte und es ist auch gut, wenn Sie auf diese besonders hinweisen. Vergessen Sie dennoch nicht auf Rechtsbereiche, die vielleicht nicht so eine große Rolle in Ihrem Berufsalltag spielen. Jede zusätzliche Qualifikation und jede Tätigkeit, die Sie bereits erfolgreich ausgeübt haben, kann für eine Beauftragung von Bedeutung sein.

Machen Sie die Kontaktaufnahme so einfach wie möglich:

Ihre Postadresse und eine Kontaktnummer sollten auf den ersten Blick ersichtlich sein. Für viele Besucher von Webseiten ist es aber wichtig, Ihr Anliegen schnell, unkompliziert, ohne zeitliche Begrenzung und direkt formulieren zu können. Dafür ist es sinnvoll, ein Kontaktformular bereitzustellen. Beachten Sie dabei, dass die Kontaktaufnahme immer über eine gesicherte Verbindung stattfindet, um den Schutz vertraulicher Informationen sicherzustellen.

Schritt 1: Mehr Besucher für Ihre Website

Der erste Schritt, um Ihre Website erfolgreich zu machen besteht neben modernen Webdesign Nürnberg darin, einen konstanten Strom an Besuchern zu erzeugen, die regelmäßig den Weg auf Ihre Website finden. Dabei geht es nicht nur darum, irgendwelche Besucher zu generieren. Im Idealfall sollten möglichst viele Menschen auf Ihre Website kommen, die sich bereits für Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren. Hierzu gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Bezahlte online Werbung und SEO (Suchmaschinenoptimierung).
Bezahlte online Werbung könnte z.B. mit Bannern im Google Display Netzwerk realisiert werden, mit Anzeigen auf Facebook oder durch sog. „media buys“ auf einschlägigen Websites, die von Ihrer Zielgruppe besucht werden.

Diese Form von online Werbung funktioniert sehr gut, hat aber einen entscheidenden Nachteil. Es handelt sich dabei um push-Marketing. D. h. Sie müssen eine große Menge an Nutzern ansprechen um genügend Besucher auf Ihre Website zu führen und durchaus hohe Streuverluste in Kauf nehmen.

Wesentlich zielgerichteter ist hier die Suchmaschinenoptimierung. Bei diesem Ansatz wird Ihre Website so optimiert, dass Sie unter ausgewählten Suchbegriffen bei Google auf der ersten Seite gelistet wird. Diese Vorgehensweise ist hoch effektiv, da Sie genau die Menschen im Netz erreichen die bereits nach den Produkten oder Dienstleistungen suchen die Ihr Unternehmen anbietet.

Noch zielgerichteter können Sie Ihre Zielgruppe im Netzt nicht erreichen. Genau aus diesem Grund optimieren wir die Websites unserer Kunden für Google.
Warum nur für Google und nicht auch für Bing oder Yahoo? Ganz einfach. Google hat im Segment der Suchmaschinen in Deutschland einen Marktanteil von knapp 95%. Dadurch spielen andere Anbieter in diesem Bereich keine wichtige Rolle und können ruhigen Gewissens vernachlässigt werden.

Wie gut Suchmaschinenoptimierung funktioniert sehen Sie an unserer eigenen Website. Für den Begriff „Webdesigner Nürnberg“ wird unsere Seite bei Google unter den TOP-Ergebnissen angezeigt. Jeden Tag finden so zahlreiche qualifizierte Interessenten den Weg zu und ein großer Teil davon nimmt Kontakt mit uns auf. Um das bestmögliche Ergebnis für unsere Kunden zu erzielen haben wir außerdem eine Methode entwickelt, bezahlte online Werbung hocheffektiv mit Suchmaschinenoptimierung zu verbinden. Auf diese Art und Weise stellen wir sicher, dass die Websites unserer Kunden nicht nur gut aussehen, sondern auch von möglichst vielen Menschen aus der Zielgruppe wahrgenommen werden.

Doch es gibt noch einen weiteren Schritt, um den Erfolg Ihres Unternehmens im Internet zu maximieren.

Schritt 2: Mehr Besucher in zahlende Kunden konvertieren

Sobald ihre Website regelmäßig von genügend Menschen aus Ihrer Zielgruppe besucht wird, kann mit dem Feintuning begonnen werden – der Optimierung Ihrer Konversionsrate.
Die Konversionsrate drückt die Fähigkeit Ihrer Website aus, Besucher in Kunden zu konvertieren. Um diesen Wert zu errechnen muss nicht unmittelbar ein Verkauf auf Ihrer Seite stattfinden. Unter einer Konversion kann auch ein Anruf oder die Absendung eines Kontaktformulars verstanden werden.

Natürlich verfügen wir über das nötige Know-how, um unsere Kunden auch in diesem Bereich zu unterstützen.

Wie sie jetzt sehen, reicht eine Website alleine tatsächlich nicht aus, um den Umsatz Ihres Unternehmens mit Hilfe des Internet erfolgreich zu steigern. Daher bieten wir von der agentur kundenstrom unseren Kunden auch nicht nur klassisches Webdesign Nürnberg an und unterscheiden uns damit deutlich von anderen Anbietern.
Wenn Sie unser Ansatz neugierig gemacht hat, dann sprechen Sie uns doch einfach an. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Strategiegespräch, in dem wir Ihnen die Möglichkeiten des Internet für Ihre individuelle Situation im Detail aufzeigen.